MediClin Herzzentrum Lahr/Baden 

Für Ihr Herz machen wir uns stark!
Das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden zählt zu den modernsten herzmedizinischen Fachkliniken in Deutschland, mit mehr als 20-jähriger kardiologischer und herzchirurgischer Kompetenz.
Die abteilungsübergreifende Versorgung unserer Patienten sowie eine intensive Zusammenarbeit und Abstimmung der Therapien im interdisziplinären Herz-Team zeichnen unsere Arbeit aus.
Unsere Herzspezialisten führen jährlich über 3.000 Eingriffe bei Herzpatienten aus dem In- & Ausland auf höchstem Qualitätsniveau und mit den neuesten Techniken durch. Wir versorgen dabei Patienten aller Krankenkassen. Die Klinik liegt gut erreichbar am Fuße des Schwarzwaldes in der badischen Rheinebene und in unmittelbarer Nähe zum Elsass.

Unser Herzzentrum steht für:

  • Ganzheitliche Versorgung
  • Höchstes Qualitäts-Niveau
  • Gelebte Interdisziplinarität von unterschiedlichsten Spezialisten unter einem Dach

24 h - Bereitschaft an 365 Tagen im Jahr: 07821 - 925 - 2221

Unsere Fachbereiche

Eine Verengung der Herzkranzgefäße ist die Ursache für die sogenannte koronare Herzkrankheit. Sie führt zu Durchblutungsstörungen des Herzmuskels und zum Herzinfarkt. Zur Diagnose und Behandlung kommen im MediClin Herzzentrum Lahr/Baden zum Einsatz:

Herzkathetereingriffe:

  • Herzkatheteruntersuchungen mit Koronarangiographie
  • Ballondilatation (Aufdehnung eines verengten Gefäßabschnitts) und Stent-Implantation (zum dauerhaften Offenhalten des Gefäßes)
  • Viele Herzkathetereingriffe erfolgen bei uns über einen radialen Zugang (hier wird der Katheter schonend über das Handgelenk eingeführt und nicht über die Leistenarterie)

Intervention bei Hochrisikopatienten:

  • Mit permanentem herzchirurgischen Backup
  • Mit ECLS-Backup (Mechanische Kreislaufunterstützung bei Herzversagen)

Operationen: 

  • Revaskularisation (Wiederherstellung der Durchblutung) am schlagenden Herzen -  OPCAB (Koronarartrien-Bypass-Operation ohne Herzlungenmaschine)
  • Komplexe Eingriffe bei bereits (mehrfach) voroperierten Patienten
  • Total arterielle Bypassversorgung (Wiederherstellung der Durchblutung durch die Anlage von Bypässen unter Verwendung von Arterien, dadurch entfallen u.a. die Schnitte am Bein)

Ist eine Herzklappe verengt oder schließt nicht mehr richtig, spricht man von einer Herzklappenerkrankung. Der Blutfluss im Kreislauf ist gestört. In der Kardiologie und Herzchirurgie haben wir die Möglichkeit, Herzklappenerkrankungen je nach Indikation minimalinvasiv oder offen chirurgisch zu behandeln. Wir bieten:

  • Interdisziplinäre Entscheidungsfindung im Herz-Team
  • Minimalinvasive Klappenchirurgie (z.B. Mitralklappenrekonstruktion, Aorten- und Trikuspidalklappe)
  • Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) - eine minimal-invasive Operationsmethode zur Behandlung der Aortenklappenstenose
  • Mitral-Clipping: Behandlung der Mitralklappeninsuffizienz mittels Kathetertechnik:
    Ob sich Erkrankungen für die Behandlung durch Mitra-Clip oder TAVI eignen, klärt ein Team aus Kardiologen, Herzchirurgen und Anästhesisten gemeinsam. Bei beiden Verfahren muss der Brustkorb nicht geöffnet werden, somit eignet sich die Methode vor allem für Patienten mit erhöhtem Operationsrisiko.
  • Komplexe Wiederholungs-Eingriffe bei voroperierten Patienten

 

 

  • Aortenwurzelersatz (bei kombinierten Erkrankungen der Aortenwurzel und Aortenklappe), Aorta ascendens (Anfangsteil der Aorta), Bogen, Aorta descendens (absteigende Teil der Aorta)
  • Minimalinvasive Aorten-Chirurgie
  • Rekonstruktion der Aortenwurzel mit Erhalt der Aortenklappe

Eine Herzinsuffizienz bezeichnet eine verminderte Pumpfunktion des Herzens. Sie kann u. a. als Folge von koronaren Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Bluthochdruck, einem angeborenen Herzfehler oder Herzrhythmusstörungen entstehen.

Die Herzinsuffizienz wird bei uns im Zentrum u.a. mit folgenden Methoden behandelt:

  • Stationäre medikamentöse Einstellung 
  • Resynchronisationstherapie (Synchronisation der Aktionen beider Herzkammern bei einer Herzinsuffizienz mittels sogenanntem CRT-System)
  • Apparative Kreislaufunterstützung bei Herz- und Lungenversagen (z.B. ECLS-Unterstützungsverfahren für kardio-pulmonale Notfallsituationen; ECMO-Methode, zur Behandlung des akuten Lungenversagens; IABP - ein Gerät zur Unterstützung der Herzfunktion; LVAD, RVAD, Kunstherz).
  • Barostimulation (zur Regulation des Blutdrucks mittels einer implantierten Sonde, die mit einem speziellen Schrittmacher verbunden ist)

Die Rhythmologie ist ein spezieller Bereich der Kardiologie und Herzchirurgie, der sich mit Unregelmäßigkeiten des Herzrhythmus beschäftigt. Folgende Verfahren wenden wir zur Diagnose und Behandlung an:

  • Stationäre Einstellung von Antiarrhythmika (Medikamente zur Therapie von Herzrhythmusstörungen)
  • Alle ablativen (verödenden) Techniken zur Behebung von Rhythmusstörung im Vorhof und der Herzkammer (einschließlich Pulmonalvenenisolation im 3D-Verfahren  zur Behandlung von Vorhofflimmern) 
  • Intraoperative Verödung von Vorhofflimmern bei Patienten, die eine Operation am offenen Herzen haben
  • Schrittmacher- (auch sondenlose Aggregate) und Defibrillator-Implantation
  • Sondenextraktion mittels Laser und mechanischer Schleusen
  • Resynchronisationstherapie (Synchronisation der Aktionen beider Herzkammern bei einer Herzinsuffizienz mittels sogenanntem CRT-System)
  • LifeVest (tragbarer Defibrillator)

Anästhesiologie  

Unser Team aus qualifizierten und erfahrenen Fachärzten und Fachpflegekräften begleitet Sie während der gesamten OP-Phase. In einem ausführlichen Vorgespräch, der Prämedikationsvisite, werden Sie über das geplante Narkoseverfahren und eventuelle Risiken informiert. Während der Operation überwachen wir kontinuierlich Ihre Vitalfunktionen (Blutdruck, Herzfrequenz, Sauerstoffsättigung). Zusätzlich kommen routinemäßig modernste Verfahren wie die transösophageale 3D-Echokardiographie („Schluck-Echo“) und die Messung der zerebralen Sauerstoffsättigung (NIRS) zum Einsatz, um jederzeit Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Nach dem Eingriff bringt Sie ihr Anästhesie-Team in den Aufwachraum oder auf die Intensivstation.

Kardiovaskuläre Intensivmedizin 

Nach einer Herzoperation oder wenn Sie schwer erkrankt sind (z.B. nach einem Herzinfarkt oder bei bedrohlichen Herzrhythmusstörungen) ist eine Behandlung auf unserer Intensivstation notwendig. Hierfür stehen insgesamt 20 Bettplätze mit modernster Geräteausstattung zur Verfügung. Unser spezialisiertes Behandlungsteam aus erfahrenen Ärzten, Intensivpflegekräften und Physiotherapeuten betreut Sie rund um die Uhr, wobei Ihr Wohlergehen immer im Mittelpunkt unseres Handelns steht. Dieses Ziel erreichen wir, indem wir Sie und Ihre Angehörigen umfassend in unsere Therapiekonzepte einbinden. Bei Patienten, die schwerer erkrankt sind, kann der Einsatz von Organersatzverfahren notwendig werden. Hierfür stehen uns alle modernen Therapiemethoden der Maximalversorgung zur Verfügung. Diese umfassen unter anderem:

  • Apparative Kreislaufunterstützung bei Herz- und Lungenversagen (ECLS - Unterstützungsverfahren bei akutem Herzversagen; ECMO - zur Behandlung des akuten Lungenversagens; IABP - ein Gerät zur Unterstützung der Herzfunktion; verschiedene Kunstherzsysteme)
  • Modernste Verfahren zur Verbesserung und Stabilisierung von Atmung und  Lungenfunktion wie spezielle invasive Beatmungsstrategien, High-Flow-Sauerstoff und nichtinvasive Beatmung mit Hilfe spezieller Masken (Beatmung ohne Intubation) sowie Fast-Track Konzepte zur erfolgreichen Frühextubation
  • Nierenersatztherapie (Dialyse)
  • Individuelle, patientenzentrierte Schmerztherapie, die einen Verzicht auf Beruhigungsmedikamente ermöglicht (Sedierungsfreie Intensivmedizin)
  • Patient Blood Management, d.h. minimaler Einsatz von Blutprodukten (durch gezieltes point-of-care testing (POC) und Gerinnungsdiagnostik)
  • Intensive physiotherapeutische Betreuung und Frühmobilisation
Unsere Kompetenzen

Exzellente Behandlungsmethoden
Bei uns arbeiten mehr als 300 qualifizierte und engagierte Mitarbeiter rund um die Uhr daran, Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen die bestmögliche medizinische Versorgung zu ermöglichen. Das Herzzentrum steht für eine exzellente Medizin. Mit individuellen Behandlungen versorgen wir jährlich  über 3.000 Patienten invasiv und betreuen sie anschließend.
Unsere Klinik ist ein enges interdisziplinäres Netz verschiedenster Fachrichtungen. So lässt sich das Know-how aller Mitarbeiter optimal für den Patienten einsetzen. Dieser Wissenstransfer kommt vor allem Patienten mit komplexen Vorerkrankungen zugute.

Modernste Technik
Wir setzen auf High-Tech-Medizin. Deshalb ist unsere Klinik sowohl in der Kardiologie, in der Herzchirurgie als auch in der Anästhesiologie und Intensivmedizin stets mit den aktuellsten Geräten ausgestattet. Die Planung der Eingriffe erfolgt mittels moderner bildgebender Verfahren und moderner Kathetertechnologie. In der Abteilung für Kardiotechnik beschäftigen wir ausschließlich zertifizierte Kardiotechniker.

Innovative Verfahren
Unsere Spezialisten sind stets auf dem neuesten Stand des Wissens. So sind wir bundesweit führend bei Bypass-Operationen ohne Herz-Lungen-Maschine. Immer wieder entwickeln wir bestehende Techniken zum Wohle der Patienten weiter. Unsere wissenschaftliche Arbeit zielt auf die verantwortungsvolle und zugleich zügige Einführung neuer Therapien. Hier steht das Herzzentrum für kurze Wege von der Innovation bis zur Anwendung.

Therapiekonzepte
Durch die enge Zusammenarbeit unserer Fachärzte aus den Fachbereichen Herzchirurgie, Kardiologie und Anästhesiologie können wir jedem Patienten ein individuell auf ihn zugeschnittenes Behandlungskonzept anbieten.
Das Herz-Team bespricht mehrmals wöchentlich in einem interdisziplinären Kolloquium die Krankheitsverläufe und Therapieoptionen. Chirurgen, Kardiologen und Anästhesisten sitzen hier an einem Tisch, um die fächerübergreifenden Erfahrungen  einzubringen und gemeinsam die optimale Therapieentscheidung für den Patienten zu finden.

Nichtinvasiv vor invasiv
Je weniger eine Therapie in den Körper eingreift, umso kürzer ist der Heilungsprozess. Uns steht die ganze Bandbreite an konservativen, minimalinvasiven und kathetergestützten Verfahren zur Verfügung. Sie können sicher sein, dass wir die jeweils schonendste Methode für Sie auswählen.

Erfahrung
Täglich ist ein breit aufgestelltes und erfahrenes Team an Spezialisten im Einsatz, um Ihnen eine Krankenversorgung zu ermöglichen, die über den Standard weit hinausgeht. Wir überschreiten Fachgrenzen, um Ihnen die optimale Behandlungsmethode und die bestmögliche Therapie zu bieten. Bis heute konnten mehr als 35.000 Patienten am offenen Herzen bei uns am Herzzentrum operiert werden und mehr als 50.000 Patienten wurden mit Herzkathetereingriffen und elektrophysiologischen Interventionen diagnostiziert und therapiert. In den mehrmals wöchentlich stattfindenden gemeinsamen Treffen unserer Herzspezialisten werden Fälle besprochen und die Erfahrungen der verschiedenen Fachbereiche fließen in die Therapieentscheidung mit ein, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Persönliche Betreuung
Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems stellen für jeden Betroffenen einen tiefen Einschnitt in sein Leben dar. Unsere Mitarbeiter haben stets ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Sorgen. Uns ist besonders wichtig, dass Patienten und Einweiser die Möglichkeit haben, persönlich mit den behandelnden Ärzten in Kontakt zu treten und in die Therapie mit einbezogen werden. Ihr Wohlergehen liegt uns am Herzen.

Patientensicherheit
Bestmögliche Qualität gewährleistet höchste Patientensicherheit. Die Rate an Komplikationen und Sterblichkeit liegt in unserem Haus auch bei komplizierten Eingriffen weit unter dem Bundesdurchschnitt.
Durch die Vorhaltung einer 24-Stunden-Herzinfarkt- und Operations-Bereitschaft stellen wir die kurzfristige Notfallbehandlung sicher. Ein Spezialisten-Team aller Fachbereiche ist rund um die Uhr vor Ort, um bei Betroffenen notfallmäßig und ohne Zeitverlust eingreifen zu können.

Transparenz
Die Behandlungsqualität in Kliniken ist heutzutage anhand einheitlicher Parameter mess- und damit auch vergleichbar. Wir veröffentlichen unsere Ergebnisdaten regelmäßig. Diese Transparenz schafft Vergleichbarkeit sowohl für Patienten und Angehörige als auch für einweisende Ärzte.

Qualität
Es ist unser oberstes Ziel, unsere Patienten mit höchster Qualität zu versorgen. Dafür überprüfen wir unsere Prozesse und Verfahren systematisch sowohl intern als auch extern. Besonderen Wert legen wir auf Qualitätssicherung und Transparenz: Als erste Klinik in Deutschland haben wir unsere operativen Ergebnisse öffentlich gemacht. Auch in diesem Jahr konnten wir erneut Spitzenwerte bei der Qualität unserer medizinischen Leistungen sowie in der Kategorie Hygiene und Patientensicherheit erreichen. Das interne Qualitätsmanagementsystem des MediClin Herzzentrum Lahr/Baden ist  seit 1999 nach den international gültigen Qualitätsanforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Wir waren das erste zertifizierte Herzzentrum in Deutschland.

Das MediClin Herzzentrum Lahr/Baden ist auf den Klinikbewertungsportalen Qualitätskliniken.de und auf klinikbewertungen.de zu finden.

Beratung von Anfang an
Wir klären Sie von der Diagnose über die Therapie bis zur Nachsorge über jeden Schritt detailliert auf und beziehen Sie in den Behandlungsprozess mit ein. Unsere Herzspezialisten aus verschiedenen Disziplinen stehen regelmäßig im engen Austausch und diskutieren alle notwendigen Maßnahmen in fallbezogenen Sitzungen. Vorgespräche mit dem zuständigen Arzt, der die Operation oder Intervention durchführt sind bei uns Standard, sodass wir unseren Patienten ihre Fragen an der richtigen Stelle beantworten können.

Vernetzung
Für eine ganzheitliche Versorgung unserer Patienten arbeiten wir effizient mit unseren Einweisern zusammen. Bei uns beginnt die Versorgung der Patienten nicht erst mit deren Überweisung in unsere Klinik, sondern bereits einen Schritt zuvor. Stellen die einweisenden Kollegen fest, dass eine kardiologische Intervention oder ein herzchirurgischer Eingriff notwendig ist, werden auf kurzen Wegen Untersuchungsergebnisse ausgetauscht. Ärzte aller Fachrichtungen sind täglich 24-Stunden im Herzzentrum erreichbar.
Sowohl die unkomplizierte Abstimmung mit unseren Einweisern als auch eine effiziente Rückverlegung ermöglichen so eine optimale medizinische Versorgung.

Hochwertige Nachsorge

Ein weiterer Behandlungsschwerpunkt ist die frühe postoperative Mobilisation, die in der Herzchirurgie bereits am ersten Tag nach der Operation beginnt. Die Atemtherapie ist ein Schwerpunkt des physiotherapeutischen Behandlungsspektrums. Die Vorbeugung einer Lungenentzündung, eine Verbesserung der Belüftung der Lunge, die Überwachung und Anleitung der Patienten zu einer optimalen Atmung ist dabei unser Ziel. Unser erfahrenes Physiotherapeuten-Team ist für unsere Patienten an sieben Tagen in der Woche im Einsatz.
Wir arbeiten eng mit den niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie verschiedenen Reha-Kliniken mit kardiologischem Schwerpunkt zusammen,. Damit gewährleisten wir eine reibungslose und qualitativ hochwertige Weiterversorgung unserer Patienten, sowohl  medizinisch als auch organisatorisch. Unser Sozialdienst steht hierfür von Beginn an Patienten und Angehörigen zur Seite, um die Zeit nach dem Klinikaufenthalt bestmöglich zu organisieren.

Unsere Experten
Prof. Dr. med. Eberhard von Hodenberg Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie Prof. Dr. med. Eberhard von Hodenberg Tel. +49 7821 925 12 00
Fax +49 7821 925 39 12 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Herzkatheter-Untersuchungen
  • Minimalinvasiver Aortenklappenersatz (TAVI)
  • interventionelle Therapie von Herzklappenerkrankungen (z.B. Mitral-Clipping)
  • Therapie der Herzinsuffizienz
PD Dr. med. Jan N. Hilberath Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin PD Dr. med. Jan N. Hilberath Tel. +49 7821 925 20 01
Fax +49 7821 925 39 14 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Anästhesie durch erfahrene Fachärzte und -pflege mit speziellen Kenntnissen zur Versorgung herzchirurgischer Patienten
  • Perioperative Echokardiographie
  • Modernste kardiovaskuläre Intensivmedizin
Prof. Dr. med Ralf Sodian

Chefarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie Prof. Dr. med Ralf Sodian Tel. +49 7821 925 10 00
Fax +49 7821 925 39 10 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Chirurgische Therapie der Herzinsuffizienz (Kunstherz, LVAD, RVAD)
  • Minimalinvasive Herzchirurgie
  • Komplexe Re-Operationen
  • Aortenchirurgie (Aneurysmen)
Prof. Dr. med Stefan Bauer

Leitender Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie Prof. Dr. med Stefan Bauer Tel. +49 7821 925 10 07
Fax +49 7821 925 39 10 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Minimalinvasive Klappenchirurgie (MIC-MKR, TKR) - Bereichsleiter
  • Koronarchirurgie und total arterielle Revaskularisation ohne HLM
  • Komplexe Re-Operationen
  • Endokarditis
Prof. Dr. med. Juraj Melichercik Leiter der Elektrophysiologie und Oberarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie Prof. Dr. med. Juraj Melichercik Tel. +49 7821 925 12 07
Fax +49 7821 925 39 12 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Diagnostik und Therapie von Rhythmusstörungen
  • Alle ablativen (verödenden) Techniken zur Behebung von Rhythmusstörung
  • Implantation von Schrittmachern, Defibrillatoren, CRT-Systemen und Vorhofohr-Verschlusssystemen
Dr. med. Jean-Philippe Grunebaum Oberarzt der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie Dr. med. Jean-Philippe Grunebaum Tel. +49 7821 925 12 06
Fax +49 7821 925 39 12 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Herzkatheter-Untersuchungen
  • Minimalinvasiver Aortenklappenersatz (TAVI)
  • Komplexe Koronarinterventionen
Prof. Dr. med Robert Bauernschmitt

Leiter Interventionelle Herzklappentherapie und Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie Prof. Dr. med Robert Bauernschmitt Tel. +49 7821 925 10 15
Fax +49 7821 925 39 10 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Kathetergestüzte Herzklappentherapie
  • Innovative Katheteroperationen (TAVI, TMVR, TK)
Dr. M. Sc. M.D. Univ. Alexandria Yasser Hegazy

Oberarzt der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie Dr. M. Sc. M.D. Univ. Alexandria Yasser Hegazy Tel. +49 7821 925 10 19
Fax +49 7821 925 39 10 00
Jetzt Kontakt aufnehmen
Behandlungsschwerpunkte
  • Rhythmuschirurgie
  • Komplexe Sondenextraktionsverfahren (Laser)

3 Gründe für Ihre Gesundheit 

Warum Sie mit dem MediClin Herzzentrum Lahr/Baden die richtige Wahl treffen.

Persönliche Betreuung

Spezialisten aus allen Disziplinen arbeiten Hand in Hand für die Gesundheit unserer Patienten. Unser Team ist rund um die Uhr für Sie da und begleitet Sie von der Aufnahme bis zur Entlassung.
Bei uns können Sie sich auf kurze, fundierte und schnelle Kommunikationswege verlassen. Für uns ist es besonders wichtig, nah am Patienten zu sein. Im persönlichen Gespräch haben Patienten und Angehörige jederzeit die Möglichkeit, ihre Anliegen mit den behandelnden Ärzten zu besprechen.

Kompetenz im Netzwerk

Bei uns sind Sie mit allen Herzerkrankungen in besten Händen – von der Diagnostik bis zum Eingriff.
In enger Absprache mit Ihnen, den niedergelassenen Kardiologen und den zuweisenden Krankenhäusern wählen wir die optimale Behandlung aus. In gemeinsamen Herz-Team-Sitzungen werden mehrmals in der Woche Verläufe und individuelle Therapiemöglichkeiten zwischen Herzchirurgen, Kardiologen, Intensivmedizinern und Anästhesisten besprochen. Um eine nahtlose Betreuung nach Ihrem Klinikaufenthalt zu sichern, kooperieren wir außerdem eng mit Rehakliniken und Praxen.

Qualität durch Erfahrung

Durch unsere jahrelange Erfahrung sind wir mit allen modernen Methoden der Herzmedizin vertraut, ob invasiv oder nichtinvasiv. Unsere Herzspezialisten führen jährlich über 3.000 invasive Eingriffe in der Kardiologie und Herzchirurgie durch und sind auf dem neuesten medizinischen Stand. Wir haben bereits eine Vielzahl von innovativen operativen Verfahren auf den Weg gebracht, um das jeweils optimale Ergebnis für unsere Patienten zu erreichen. Unsere Klinik gehört zu den leistungsfähigsten in Deutschland – bis heute konnten mehr als 35.000 Patienten am offenen Herzen operiert werden und mehr als 50.000 Patienten wurden mit Herzkathetereingriffen und elektrophysiologischen Interventionen diagnostiziert und therapiert.

Anfahrt

MediClin Herzzentrum Lahr/Baden
Hohbergweg 2
77933 Lahr

Kontakt

Tel: +49 7821 925 0
Fax: +49 7821 925 39 2500
info.hzl@mediclin.de
www.herzzentrum-lahr.de